Das PIV Extra_Athmosperic Constructions befasst sich intensiv mit den räumlichen und sensorischen Potentialen und Qualitäten von Raumübergängen unter Betrachtung verschiedener Parameter und Elemente (klimatische, sensorische, soziologische etc.), sowie deren möglichen Nutzungen. Die Fassade eines Hauses vereint im Normalfall komprimiert die unterschiedlichen funktionalen, strukturellen und psychologischen Anforderungen an die Außenhaut eines Gebäudes und bildet einen eindeutigen und unbeweglichen Raumabschluss. Dieses Konzept werden wir hinterfragen und statt dessen den Raum und die Fassade als Einheit betrachten. Dazu werden wir uns intensiv mit den unterschiedlichen Anforderungen an eine Fassade auseinandersetzen und die daraus folgenden möglichen Schichten einzeln und im Zusammenspiel betrachten. Das Material Glas im Zusammenspiel mit den klimatischen Parametern Berlins bildet dabei den Ausgangspunkt der Untersuchungen. Der Kurs beinhaltet eine Einführung in digitale Modellierungs-, Visualisierungs- und Analysetechniken.

TYP PIV mit FG Leibinger (Master)
EINFÜHRUNG 20.10.16 11 Uhr
ZEIT Dienstags 10-12 Uhr
ORT A052
TEILNEHMER 22
BETREUER Prof. Pfeiffer, Krautheim
CREDITS 3 ECTS / 2 SWS
Qisposnummer 40375
Anmeldung über FG Leibinger

Online Kurs und Registrierung

Der Workshop Analog Digital stellt eine Grundvoraussetzung für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen am DAP und eine erste Teilabgabe in den Kursen dar.