WS 16/17
PRÄSENTATION „ROBOTIC WORKFLOWS“

PRÄSENTATION „ROBOTIC WORKFLOWS“

Im Winteresemester 2016/17 wurden in zwei Lehrveranstaltungen der Abteilung für Digitale Architekturproduktion Techniken und Methoden für robotergestützte Produktionsverfahren untersucht und spekulative Ansätze für eine lokale Produktion architektonischer Komponenten entwickelt. In the winter semester 2017, two courses at the Department of Digital Architectural Production developed techniques and methods for robot-based production processes and speculative approaches for local production of...
LECTURE: Rigorously Anexact - Computational Construction in China.

LECTURE: Rigorously Anexact – Computational Construction in China.

KRISTOF CROLLA Laboratory for Explorative Architecture & Design Ltd. (LEAD) Chinese University of Hong Kong, School of Architecture (CUHK) This lecture uses Kristof Crolla’s recently built work in China to illustrate how the deliberate introduction of project-specific material and construction idiosyncrasies into the digital workflow during early design stages allows unusual and ebullient architectural outcomes to be built...
PIV EXTRA

PIV EXTRA

Das PIV Extra_Athmosperic Constructions befasst sich intensiv mit den räumlichen und sensorischen Potentialen und Qualitäten von Raumübergängen unter Betrachtung verschiedener Parameter und Elemente (klimatische, sensorische, soziologische etc.), sowie deren möglichen Nutzungen. Die Fassade eines Hauses vereint im Normalfall komprimiert die unterschiedlichen funktionalen, strukturellen und psychologischen Anforderungen an die Außenhaut eines Gebäudes und bildet einen eindeutigen...
PIV INDUSTRY AND THE CITY

PIV INDUSTRY AND THE CITY

The PIV – INDUSTRY AND THE CITY is open for students who participate in the studio CITYMAKING of the FG City & Energy. This research-based PIV continues our mutual research of production occurring within the city to reduce the movements of materials, energy consumption and carbon emissions. Following visionary ideas by architects, but also science...
ANALOG DIGITAL WORKSHOP

ANALOG DIGITAL WORKSHOP

Das Wechselspiel zwischen analogen Informationen und digitalen und Modellen stellt einen wichtigen Bestandteil des Entwurfsprozesses dar. Digitale Modelle können sowohl als Grundlage für die effiziente Erstellung von Visualisierungen, atmosphärischen Collagen und maßstäblichen Zeichnungen genutzt werden, als auch generativ den Entwurfsprozess durch die Erstellung von Varianten und die Berücksichtigung von fertigungsbasierten Beschränkungen unterstützen. Im ANALOG DIGITAL WORKSHOP...
DIGITAL COLLABORATION

DIGITAL COLLABORATION

Das Wahlmodul thematisiert anhand der gemeinsamen Bearbeitung eines geometrisch und programmatisch komplexen Architekturprojektes die Integration digitaler Entwurfswerkzeuge in den Entwurfs-prozess. Aufbauend auf dem Briefing, einer Recherche und verschiedener Anlysen werden digitale Skizzen und Diagramme erstellt, die später in einem konkreten Entwurf mit Visualisierung, Layout und Modell bis zur finalen Präsentation weiterentwickelt werden. Der vorgestellte digitale...
ROBOT

ROBOT

Das Wahlmodul ROBOT führt in die Thematik der Integration von robotischen Workflows in den Entwurf und die Produktion von Architektur ein. Während der Ursprung des Wortes ‚Roboter’ (tschech. robota =‚Frondienst‘) auf eine Automatisierung von zuvor durch Menschen ausgeführten roduktionsprozessen verweist, werden zunehmend Ansätze entwickelt, die die Integration robotischer und menschlicher Arbeitsprozesse für eine Herstellung von...
ORIGINS OF DIGITAL ARCHITECTURE

ORIGINS OF DIGITAL ARCHITECTURE

Das Blockseminar findet in Kooperation mit dem FGs Wissensgeschichte (TU) und Architekturgeschichte der UdK statt. Es gibt den Teilnehmern Einblicke in die Ursprünge von transdisziplinären Forschungsansätzen zwischen Wissenschaftlern und Architekten, die für die Entstehung zeitgenössischer digitaler Entwurfs- und Produktionsmethoden maßgeblich sind. Unser Focus in diesem Semester liegt auf der Zusammenarbeit des Biologen Gerhard Helmcke mit...