Freie Masterarbeit „Digital + Physical Prototyping“

Die Abteilung Digitale Architekturproduktion schreibt für das WS 16/17 freie Abschlussarbeiten zum Thema „Digital + Physical Prototyping“ aus. Die Themen beschäftigen sich mit innovativen Schnittstellen zwischen digital und analog und der Integration von Rapid Prototyping in den architektonischen Entwurf. Es besteht die Möglichkeit zur Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK). Weitere Informationen erhalten Sie am DAP.
Field Trip Artis Engineering

Field Trip Artis Engineering

In our series of field trips regarding local production methods in Berlin, we visited the firm Artis Engineering in Berlin. „Artis was established in 1994 and is still headed by two of the founders twenty one years later. Starting out as a classic cabinetry, Artis has evolved to a company...
Field Trip: Neue ZIEGEL-MANUFAKTUR Glindow

Field Trip: Neue ZIEGEL-MANUFAKTUR Glindow

In our Series of field trips to production facilities in and around Berlin, we made a stop at the Neue ZIEGEL-MANUFAKTUR Glindow UG in Glindow near Potsdam. We were interested in the possibilities and constraints of this manufacturing process in relation to our ongoing Research on Bricks for a design-build...
Field Trip Hannover Messe

Field Trip Hannover Messe

On April 26th the students of the PIV „Mapping Fabrication“ went to the Hannover Messe to get in contact with the world of industrial production. The students were asked to make interviews with innovative firms for our „Catalogue of production processes“, which will be shared among the participants.
Lehrforschungsprojekt ON GROWTH + Vertiefung

Lehrforschungsprojekt ON GROWTH + Vertiefung

Im Lehrforschungsprojekt untersuchen wir die Entwicklung der Produktion von Architektur mit einem besonderem Fokus auf dem Experiment als theoretisch reflektiertem und messendem Handeln zur Wissensproduktion. Experimente haben Architekten bei der Formgenerierung immer wieder als Ausgangspunkt für ihre Entwurfsprozesse gedient. Bekannte Beispiele sind Antoni Gaudís Hängemodelle für die Colònia Güell oder...
WM BRICKS

WM BRICKS

‚It is easier to ship recipes than cakes and biscuits.‘ (John Maynard Keynes) Autochthone (altgr. – einheimisch, alteingesessen) Bautechniken sind im Wesentlichen durch die Verwendung von lokalen Baumaterialien und Techniken geprägt. Dabei entwickelten sich oftmals sehr spezifische und gleichzeitig intelligente Bautechniken, die optimal an die jeweiligen kontextuellen Anforderungen angepasst sind und...
WM CAAD II CURVE - SURFACE - PARAMETER

WM CAAD II CURVE – SURFACE – PARAMETER

Digitale Medien und Computer sind in der Architektur zum grundlegenden Werkzeug und Hilfsmittel geworden. Die Technologie als Designwerkzeug, Produktions- und Kommunikationsmedium hat wesentlich die Arbeit des Architekten verändert und wirkt sich unmittelbar auf die Planungsprozesse aus. Im Wahlmodul werden die  Grundlagen des digitalen Entwerfens vermittelt. Schrittweise wird der Prozess von...
PIV Mapping Fabrication (mit FG BUNSCHOTEN)

PIV Mapping Fabrication (mit FG BUNSCHOTEN)

The development of new materials and fabrication techniques can substantially change the ways in which architects think about issues of standardization and mass production. The focus of the PIVMapping Fabrication is to research and explore traditional and emerging fabrication techniques and building materials with their inherent possibilities and limitations. In...
BURNINGMAN

BURNINGMAN

The elective BURNING MAN is open for students in the Master at the TU Berlin. The extreme environment of the annual ‘Burning Man’ Festival in Nevada, USA is our inspiration and background for new structures in exchange with the local climate conditions. In an intense workshop at the beginning of...
Latest entries

Wer hat Lust einen Großformat-3d Drucker zu bauen?

Das Fachgebiet DAP sucht  Studierende aus den Fächern Maschinenbau, Technische Informatik, Verfahrenstechnik, …  die mit uns einen großen 3d Drucker (2,7 x 2,7 x 2,0) bauen. Wenn Du Interesse hast ein solches Projekt im Rahmen einer Studien/Bachelor/Masterarbeit oder aus Eigeninteresse im Team zu bearbeiten, melde dich bei uns! Anfragen bitte per Mail an carmen.preuss@tu-berlin.de senden. We...

First meeting PIV

   PIV Mapping Fabrication On Thu 21.04.2016, 15.00 we will meet together with the FG City and Energy in their studio on the 8th floor to hand out research themes and give you information about the field trip to Hannover. Please bring 15 Euros for the field trip. This includes entrance fees, a guided tour and a free...

RESSOURCEN 3d DRUCK

Meltwerk Druckservice Cura Software für Ultimaker (am FG) Fablab Berlin I.Materialise 3yourmind Plugin für kommerzielle Druckdienste      

FILAMENT zu verkaufen

Aus dem Wahlmodul des letzten Semesters ist bei einigen Gruppen Filament 2,8 mm für den Bigrep übrig geblieben. (2 Rollen, 1 Weiss, 1 Grau) Bei Interesse am DAP melden!

RESSOURCEN FABRIKATION

Hier finden Sie unsere ständig aktualisierte Liste mit links und ressourcen zu digital gestützten Fabrikationsmöglichkeiten: Fablab Berlin Short-Cut 3D-Druckdienste + Handling: Fabberhouse Rapid Object Meltwerk 3yourmind  
Wahlmodul ADDFAB Resultate

Wahlmodul ADDFAB Resultate

Projekt „sonic scales“,  Cyrell Boehm, Marc Wendland, Benno Schmitz    
PIV CITY + CLIMATE

PIV CITY + CLIMATE

The PIV – Variations City & Climate is open for students who participate in the studio GELA – EDGE OF EUROPE. In this collaboration with CHORA city & energy at the TU Berlin you will focus on the relation between Climate and Cities, thus the variations of possibilities, which could be tackled by computational design...
CAAD1plus

CAAD1plus

The elective CAAD PLUS+ is open for students in the Bachelor at the TU Berlin. The course introduces basic concepts of digital working methodologies. Our focus is an intense Im Vordergrund steht eine intensive confrontation with several basic representation techniques ant their relationship with the respective level of information. The module includes lectures and excersises....
ADDFAB

ADDFAB

The elective ADDFAB is open for students in the Master at the TU Berlin. The course focuses on the use of large scale additive manufacturing for the design and production of architectural building elements. Architecture is often referred to as protection against rain, heat and wind. As with additive manufacturing it is not necessary to...

RESSOURCEN LICHTSIMULATION

Ladybug und Honeybee sind zwei Open-Source-Plugins für Grasshopper und Rhinoceros (vom Entwickler Mostapha Sadeghipour Roudsari), die dabei helfen, Umgebungsparameter wie Tageslicht zu erforschen und zu bewerten. Ladybug importiert Energy-Plus-Wetterdateien (EPW) nach Grasshopper und bietet eine Vielzahl von interaktiven 3D-Grafiken, um den Entscheidungsprozess in der Anfangsphase des Entwurfs zu unterstützen. Honeybee verbindet die visuelle Programmierumgebung von...

RESOURCEN RHINO + GRASSHOPPER

Die Abteilung DAP bietet in Lehrveranstaltungen Tutorials zu Rhino und Grasshopper an. Bei spezifischen Fragestellungen empfehlen wir auch die Möglichkeit der Online-Recherche zu nutzen. Rhino Rhino v5 https://vimeo.com/rhino https://www.rhino3d.com/de/tutorials https://www.rhino3d.com/de/download/rhino/5.0/Rhino5Level1Training https://www.rhino3d.com/de/download/rhino/5.0/Rhino5Level2Training Grasshopper Download Tutorials auf der Entwicklerseite Modelab, Grasshopper Primer 3rd Ed. Essential Mathematics for Grasshopper
PIV IFAEX' 15

PIV IFAEX‘ 15

PIV IFAEX 15 – VOM ENTWURF ZUR PRODUKTION Das PIVs „IFAex 15 – Vom Entwurf zur Produktion“ fand begleitend zum Entwurf „IFAex 15“ des FG Leibinger/Ballestrem für den Entwurf und die Realisierung eines temporären Bookstores und eines graphischen Leitsystems für die Jahresausstellung des IfA statt. Ziel der Lehrveranstaltung war die Entwicklung einer den Entwurf begleitenden...